Männerchor Zürich

Männerchor Zürich

Männerchor Zürich – aus Tradition ein Chor mit Zukunft

Der Männerchor Zürich

Der Männerchor Zürich – gegründet 1826 – zählt zu den traditionsreichsten und bedeutendsten Konzertmännerchören der Schweiz. Neben der konstanten Pflege des orchesterbegleiteten Männerchor-Repertoires weitet der 65-köpfige Chor seinen musikalischen Horizont stetig aus.

Das Vokalensemble des Männerchors probt projektbezogen zusätzlich und bietet die Möglichkeit das sängerische Spektrum und Können unter erhöhten Anforderungen zu erweitern und in einer Kleinformation zur Aufführung zu bringen.

«Beim Männerchor liegt die einzige Tradition in seinem langjährigen Bestehen, denn aus den Programmen (…) gehen die Experimentierfreudigkeit und die Suche nach neuen Werken (…) und musikalischen Ausdrucksformen deutlich hervor.»
Thomas Wagner, ehemaliger Stadtrat und Stadtpräsident

Hat viel zu bieten

  • – Konzertchor mit rund 50 Mitgliedern
  • – Vokalensemble für Auftritte in Kleinformation
  • – Stimmbildung als Teil der Probenarbeit
  • – Vermittlung individueller Stimmbildung
  • – Teilnahme an nationalen und internationalen Chorwettbewerben
  • – Internationale Konzertreisen
  • – Auftritte mit renommierten Orchestern und professionellen Solisten in bedeutenden Konzertsälen

Ausgewählte Auftritte

Juni 2018 – Tonhalle Maag, Zürich: Oratorium von Friedrich Hegar, «Manasse. Dramatisches Gedicht in 3 Scenen»

Januar 2016 – The 6th Choir Proms, Tonhalle Zürich: Werke von John Cage, Charles Gounod, Edvard Grieg, Felix Mendelssohn Bartholdy, Kurt Weill (Vokalensemble), u.w.m.

September 2015 – Geistliche und weltliche Kostbarkeiten im Wechselgesang mit dem Ensemble Utopie de Fribourg, Predigerkirche Zürich

Januar  2015 – Mazzucato e Rossini, Tonhalle Zürich

Juni 2014 – Mittsommer Chorfeuerwerk – 5 Europa Cantat-Chöre in concert in der ref. Kirche auf der Egg in Zürich-Wollishofen

April 2014 – Festkonzert 100 Jahre Kollegiengebäude der Universität Zürich in der Tonhalle Zürich:

Januar 2014 – .The 5th Choir Proms in der Tonhalle Zürich (eigene Veranstaltung)

November 2013 – Schweizerischer Chorwettbewerb Aarau

März 2013 – Boulevard-Theater, Zürich: Zwischen den Kriegen – Musik aus dem Berlin der 20-er Jahre (Vokalensemble)

November 2012 – Verdi Requiem mit dem Pro Arte Chor Bern

Januar 2012 – 4. Zurich Choir Proms in der Tonhalle

Juni 2011 – Teilnahme am internationalen Harmonie Festival Lindenholzhausen, Deutschland

September 2009 – Bernhard-Theater Zürich Broadway, Entdeckungsreise in die grosse Zeit des Musicals (Vokalensemble)

März 2008 – Teilnahme am Concorso di Canto Corale, Verona

November 2007  – KKL – Hector Berlioz, Requiem, zusammen mit gemischtem Konzertchor Harmonie

April 1963 – Royal Festival Hall, London, im Beisein von Königin Elisabeth II

Mai 1908 – Trocadèro, Paris, zu Ehren des Ministerpräsidenten Clemenceau

Aus dem Repertoire

Gregorianik, Oper, Renaissance, Romantik, Unterhaltungsmusik, Volksmusik, zum Beispiel von:

  • – Berlioz Hector (1803 – 1869)
  • – Bortniansky Dmitri (1751 – 1825)
  • – Brahms Johannes (1833 – 1897)
  • – de Marzi Bepi (*1935)
  • – Edvard Grieg (1843-1907)
  • – Franck César (1822 – 1890)
  • – Gounod Charles (1818 – 1893)
  • – Hegar Friedrich (1841 – 1927)
  • – Huber Paul (1918-2001)
  • – Lotti Antonio (um 1667-1740)
  • – Mazzucato Alberto (1813-1877)
  • – Mendelssohn Bartholdy Felix (1809 – 1847)
  • – Miche Paul (1886-1960)
  • – Offenbach Jaques (1819 – 1880)
  • – Orff Carl (1895 – 1982)
  • – Puccini Giacomo (1858 – 1924)
  • – Strauss Johann, Sohn (1825 – 1899)
  • – Verdi Giuseppe (1813 – 1901)
  • – von Moos André (*1957)
  • – Weill Kurt (1900 – 1950)

Mitsingen im Chor

Werde Mitglied im Männerchor Zürich. Unsere Proben sind für jedermann offen zum Hereinhören, Mitsingen und Einholen von Informationen. Völlig unverbindlich.

Der Männerchor Zürich probt jeden Dienstag von 18:45h bis 21:15h an der Pädagogischen Hochschule, Lagerstrasse 2, 8090 Zürich (Europaallee, HB Zürich)

Kündige Deinen Besuch einfach bei uns an (Mail).

Der Männerchor Zürich probt jeden Dienstag von 18:45h bis 21:15h an der Pädagogischen Hochschule, Lagerstrasse 2, 8090 Zürich (Europaallee, HB Zürich)

Chorleitung

Roger Widmer

Roger Widmer erwarb seine musikalische Erfahrung in zahlrei­chen solistischen, gesangs- und musikpädagogischen Tätigkeiten sowie als musikalischer Leiter verschiedener Chöre. Als vielseitiger Sänger kennt er ein breites Repertoire der Vokalmusik, sei es im Oratorium, der Oper, Ope­rette oder Chormusik a cappella ge­sungen, von der Renaissance über die zeitgenössische klassische Musik bis hin zu Filmmusik, Jazz und Pop. Als Dirigent ist ihm die historische Aufführungspraxis mit Barockorchester ebenso vertraut, wie die Arbeit mit romantischer Orchesterbesetzung, Klavierbeglei­tung oder die Zusammenarbeit mit einem Jazz-Trio.

Nach seinem Gesangsstudium an der Musikhochschule Zürich wirkte Roger Widmer bei zahlreichen Konzerten als Solist geistlicher Werke von Barock bis zu Urauffüh­rungen mit und sang während fünf Jahren an der Staatsoper Stuttgart und am Opernhaus Zürich. Von 2009 bis 2016 war er Mitglied der Te­norformation «I QUATTRO» mit zahlreichen CD-Einspielungen und TV-Auftritten. Heute ist er in ver­schiedenen pädagogischen und künstlerischen Bereichen tätig: Als Tenor tritt er solistisch in Konzerten und Opernproduk­tionen auf, dazu unterrichtet er Sologesang und leitet verschiedene Chöre. Seit 2016 führt er jeweils im Sommer die Chorwoche in Brigels durch und auch die Chorwoche Zürcher Oberland in Wetzikon findet seit sechs Jahren jeweils im Herbst unter seiner Leitung statt. Den Männerchor Zürich leitet Roger Widmer seit Sommer 2018.

Bild: zVg RW

Der Männerchor Zürich wartet unter Roger Widmer mit überraschenden Projekten auf.

 

Bild: zVg

Martin de Vargas, Korrepetitor

Der 1970 geborene Martin de Vargas arbeitet als freischaffender Pianist und Dirigent. Seine erste musikalische Ausbildung schloss er mit dem Klavierlehrdiplom am Konservatorium Lausanne ab. Weiter studierte er an der Musikakademie Basel, zuerst Komposition bei Detlev Müller-Siemens, dann in der Kapellmeisterklasse bei Manfred Honeck, Ralf Weikert und Johannes Schläfli. Er schloss sein Studium mit dem Kapellmeisterdiplom im August 1999 ab.
Heute wirkt er als Leiter des Kirchenchores St. Martin Egerkingen (SO), Organist in Lufingen (ZH) und als Pianist in Duo mit der Sopranistin Christina Reburg. Zudem ist Martin de Vargas Korrepetitor beim Akademischen Chor Zürich und seit Herbst 2011 beim Männerchor Zürich.

Organisation